Titelbild klimaplus-unternehmen.de - blauer Himmel mit Logo

Aktion „Licht-Check für Oldenburger Unternehmen“

Die städtische Initiative  Klima(+)Unternehmen bietet für Oldenburger kleine und mittlere Unternehmen in unregelmäßigen Abständen die Aktion Licht-Check an. Dabei wird die fachkundige und unabhängige Beratung der Beleuchtungssituation in ihrem Unternehmen mit einer Prämie von bis zu 400,- € bezuschusst. Bei kleineren Unternehmen deckt das oft schon die komplette Beratungsleistung ab.

Machen Sie den Licht-Check!

In den letzten Jahren hat sich die LED-Technik rasant entwickelt und es sind mittlerweile vielfältige Produkte zu bezahlbaren Preisen erhältlich. In nächster Zukunft werden LEDs den gesamten Beleuchtungsmarkt dominieren, in manchen Bereichen tun sie das schon. Doch wie bei jeder neuen Technik ist neben Euphorie auch Skepsis vorhanden - teilweise zu recht.

Ataman Erönü, Klimaschutzmanager der Stadt Oldenburg im Fachdienst Umweltmanagement und zuständig für den Unternehmenssektor, weiß: „Gerade im unternehmerischen Bereich geht es bei der Umrüstung um viel Geld – sowohl was die Investition betrifft als auch die möglichen Einsparungen. Wer sich nicht sicher ist, kommt um eine fundierte und sachkundige Beratung nicht herum. Denn neben den unbestreitbaren Vorteilen haben LEDs auch Eigenheiten, die es zu beachten gilt, will man eine Enttäuschung oder gar Fehlinvestition vermeiden.“

Der Licht-Check beinhaltet eine Bestandsaufnahme der Beleuchtungssituation und benennt die Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich Qualität und Energieeffizienz. Zudem wird geprüft, ob aktuelle Förderprogramme genutzt werden können.

Der städtische Energieexperte weist darauf hin, dass der Licht-Check keine detaillierte Lichtplanung ersetzt. Es geht vielmehr um eine Initialberatung, die klärt ob eine Umrüstung auf eine energieeffizientere Beleuchtungstechnik möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist.

Teilnehmer erhalten nach erfolgter Beratung einen Zuschuss in Höhe des Netto-Beratungshonorars bis maximal 400,- Euro.

 

Hier geht es zum Anmeldebogen. (PDF, 165 KB) »

Öffnen Sie das Dokument mit einem geeigneten Programm (z.B. Adobe Acrobat Reader). So lässt sich der Anmeldebogen am Rechner ausfüllen und - wenn Sie mögen - sogar elektronisch unterschreiben.

 

Hier finden Sie Liste der Berater, die an dieser Aktion teilnehmen. (PDF, 38 KB) »

 

Welche Bedingungen hat der Licht-Check?

·         Die Aktion ist begrenzt auf 12 Unternehmen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

·         Die zu untersuchende Betriebsstätte muss sich im Gebiet der Stadt Oldenburg (Oldb.) befinden.

·         Der Licht-Check wird durch einen externen, unabhängigen Sachverständigen (Ingenieur für Elektrotechnik, Energieberater KfW-Energieberatung Mittelstand, Lichtplaner etc.) durchgeführt.

·         Mitarbeiter des untersuchten Unternehmens oder Vertriebs- / Contracting-Firmen sind für diesen Licht-Check nicht zulässig.

·         Der Licht-Check erfolgt innerhalb der angekündigten Aktionszeiträume.

 

Die nächste Licht-Check-Aktion findet voraussichtlich im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2019 statt.

Anmeldungen zu dieser Aktion nehmen wir ganzjährig an.