Titelbild klimaplus-unternehmen.de - blauer Himmel mit Logo
19.05.2021

Ökobilanzrechner für Photovoltaikanlagen

Das Umweltbundesamt (UBA) hat die Ökobilanzen von Windenergie- und PV-Anlagen untersucht. Übliche PV-Anlagen amortisieren sich demnach innerhalb von etwa 1-2 Jahren energetisch. Zudem wurde ein online-Tool veröffentlicht, mit dem die Ökobilanz einzelner Anlagen berechnet werden kann.


Quelle: public.tableau.com

Windenergie und Photovoltaik sind die tragenden Säulen eines auf erneuerbaren Energien basierenden Stromsystems. In diesem Vorhaben wurden deren Energie- und Materialbilanzen sowie weitere Wirkungsindikatoren über den gesamten Lebenszyklus betrachtet und aktualisiert. Neben verschiedenen Herstellungsszenarien wurden auch Sensitivitäten berechnet, indem etwa die Nutzungsdauer der Anlagen variiert wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass selbst im ungünstigsten Fall die vor allem in der Herstellungsphase entstehenden Treibhauspotenziale pro erzeugter Kilowattstunde Wind- und Photovoltaikstrom um ein Vielfaches unterhalb konventioneller Stromerzeugungsarten liegen. Gegenüber früheren Ökobilanzstudien wird deutlich, dass der Fortschritt bei der Anlagentechnik dazu beitrug, dass bereits sehr geringe Treibhauspotenzial weiter zu reduzieren.

Hier finden Sie den Ökobilanzrechner des UBA für PV-Anlagen.

Hier finden Sie die Publikation des UBA zur Ökobilanz von Windenergie- und PV-Anlagen.