Titelbild klimaplus-unternehmen.de - blauer Himmel mit Logo
06.11.2019

Brennstoffzellen-PKW in Flotten: Förderaufruf des Bundes

Über 20.000 € Förderung pro Fahrzeug für kleine Unternehmen • Antragsfrist 31.01.2020 • Wasserstofftankstelle in Oldenburg öffnet Juli 2020


Im Rahmen des seit Oktober 2017 laufenden Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) einen erneuten Förderaufruf veröffentlicht für Brennstoffzellen-PKW in Flotten.

Antragsberechtigt sind juristische Personen des öffentlichen und des Privatrechts sowie natürliche Personen soweit sie wirtschaftlich tätig sind mit einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland.

Die wesentlichen Eckdaten

  • mindestens 3 Fahrzeuge pro Antrag (Flotte)
  • Es dürfen sich mehrere Unternehmen zusammentun zu einem regionalen Beschaffungsverbund, um gemeinsam mindestens 3 PKW zu beschaffen.
  • Gefördert wird nur der Kauf von Neufahrzeugen - kein Leasing möglich.
  • Derzeit zwei Fahrzeugmodelle in Deutschland verfügbar: Toyota Mirai und Hyundai Nexo
  • Förderhöhe 17.012 € bzw. 17.193 € (netto)
  • Erhöhung der Förderung für mittlere und kleine Unternehmen um 10 bzw. 20 Prozent
  • Antragsfrist 31.01.2020
  • Fahrzeuganschaffung innerhalb 2 Jahren nach Bewilligung
  • Fahrzeuge müssen mindestens 2 Jahre in der Flotte verbleiben

variable Förderhöhe - Brennstoffzellen-Auto ab ca. 37.000 €

Die Förderhöhe beträgt gemäß den beihilferechtlichen Bestimmungen 40 Prozent der "Investitionsmehrausgaben". Kleine und mittlere Unternehmen (KMU-Definition ») erhalten einen zusätzlichen Bonus von 20 bzw. 10 Prozent bei der Förderquote, sofern das Vorhaben ansonsten nicht durchgeführt werden kann. Somit ist der günstigste Brennstoffzellen-PKW derzeit ab rund 37.000 € netto zu haben - eventuell mögliche Flottenrabatte nicht berücksichtigt.

 

Mitstreiter für Beschaffungsverbund gesucht?

 

Sie möchten für Ihre Firma ein oder zwei Brennstoffzellenfahrzeuge anschaffen und suchen noch jemanden für mindestens ein drittes Fahrzeug? Melden Sie sich bei uns - wir bringen Sie zusammen! Wir unterstützen Sie dabei, einen geeigneten Mitstreiter in oder um Oldenburg zu finden.

 

 

erste H2-Tankstelle in Oldenburg voraussichtlich ab Juli 2020

Nach Auskunft der Betreibergesellschaft H2 MOBILITY ist die Eröffnung der ersten Wasserstofftankstelle in Oldenburg im Juli 2020 an der Cloppenburger Straße 154 geplant. Aufgrund des zweijährigen Bewilligungszeitraums ist es möglich, jetzt einen Förderantrag zu stellen und die Fahrzeuge erst nach Eröffnung der Tankstelle zu kaufen.

Anträge online

Anträge sind über das easy-Online Portal der Bundesregierung einzureichen (https://foerderportal.bund.de/easyonline).

Ministerium/Bundesbehörde: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Fördermaßnahme: Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie - Phase II

Förderbereich: Marktaktivierung – Brennstoffzellenfahrzeuge

weitere Einzelheiten zu diesem Programm