Titelbild klimaplus-unternehmen.de - blauer Himmel mit Logo
08.10.2019

Förderwettbewerb "Bundesförderung für Energieeffizenz in der Wirtschaft" - 3. Wettbewerbsrunde gestartet

Bereits am 30.09.2019 ist die dritte Wettbewerbsrunde gestartet. Anträge können jederzeit eingereicht werden. Förderung bis 50 % möglich.


Was ist ein "Förderwettbewerb"?

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert investive Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Unternehmen. Neu ist dabei der Wettbewerbsaspekt: Die Förderentscheidung orientiert sich an der sogenannten Fördereffizienz. Diese setzt die beantragte Fördersumme ins Verhältnis zur erwarteten CO2-Einsparung ("Förder-Euro" pro erreichter CO2-Einsparung pro Jahr). Je höher die Einsparung oder je geringer die beantragte Förderung ist, desto besser ist die Fördereffizienz und damit die Chance, zu den geförderten Projekten einer Wettbewerbsrunde zu gehören.

Wer darf mitmachen?

Alle Unternehmen, egal welcher Rechtsform – vom Familienunternehmen bis hin zum großen Industrieunternehmen – können Förderanträge stellen. Das schließt auch wirtschaftlich tätige kommunale Betriebe, Contractoren und viele Freiberufler ein.

Was wird gefördert?

Gefördert werden investive Maßnahmen, die den Energieverbrauch senken und sich ohne Förderung erst nach einem Zeitraum von mindestens vier Jahren (energiekostenbezogene Amortisationszeit) rechnen würden. Auch Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien können gefördert werden. Inspirationen für förderfähige Projekte finden Sie hier. »

Anträge frühzeitig einreichen!

Unternehmen haben erneut die Chance in der dritten Wettbewerbsrunde des Förderwettbewerbs für Ihre geplanten Energieeffizienzmaßnahmen bis zu 50 Prozent Förderung zu erhalten. Vorhaben können in der dritten Runde noch bis zum 31. Dezember 2019 eingereicht werden. Aber aufgepasst: bei Überzeichnung des Budgets von 7 Mio. Euro kann die Wettbewerbsrunde vorzeitig geschlossen werden. Projektanträge können kontinuierlich im Förderwettbewerb gestellt werden. Es gibt mehrere Wettbewerbsrunden pro Jahr mit entsprechenden Stichtagen und Budget. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Wettbewerbs. »

Hier geht es direkt zu dem Antrag. »

 

Mit dem Fördereffizienz-Rechner können Sie schnell und einfach prüfen, welche Fördereffizienz Ihr (Kunden-)Projekt aufweist und ob das Projekt die Voraussetzung einer energiebezogenen Amortisationszeit von mindestens vier Jahren (ohne Förderung) erfüllt. Zudem können Sie selbst errechnen, wie viel Förderung Sie für Ihr Projekt bekommen können.

Sie haben noch weitere Fragen zum Wettbewerb, den Fördermodalitäten oder ob Ihre Maßnahme im Wettbewerb gefördert werden könnte? Dann nutzen Sie die ca. einstündigen Online-Tutorials », in denen Sie auch Fragen online an die Experten stellen können.

Gerne können Sie auch direkt die Beratungs-Hotline kontaktieren. Sie erreichen den Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8.00 und 17.00 Uhr unter +49 (0)30 310078-5555 oder per E-Mail: weneff(at)vdivde-it.de.